Social Sidebar

 

Tagestour

 


 

Durch`s Schambachtal in den Höhlenschlund

Schambachtal 01Lernen Sie mit uns doch mal einen ruhigen Seitenarm des Altmühltales kennen - das wildromantische Schambachtal.
Idyllische, fast unberührte Natur, das ist bei vielen der erste Eindruck, sobald man einige Meter weit in das Tal vorgedrungen ist.
Wandern Sie mit uns talaufwärts, erleben Sie mit Ihrem Vierbeiner zauberhaft verschlungene Steige, durch malerische Wälder mit uralten eingewachsenen Felsformationen.
Geniessen Sie versteckte Aussichten ins Tal und nutzen Sie die zauberhaften Fotomotive der Natur, die sich Ihnen bieten - Kamera nicht daheim vergessen!!


Beidseitig wird der tief eingeschnittene Seitenarm des Altmühltales von dichtem Wald bedeckt und verstärkt so den harmonischen, ruhigen Charakter des Schambachtales.

Schambachtal 02Der Talboden mit reichlich Wasser macht das Tal zu einer blau-grünen Oase, nicht nur für uns Menschen sondern auch für unsere Hunde die sich gerne in dem frischen Nass der reichlich vorhandenen Quellen erfrischen.
Nach einiger Zeit verlassen wir langsam den Talgrund und begeben uns über einen weiteren Steig auf die Hochflächen des Altmühltales um dort den imposanten, weit aufgerissenen Schlund, einer Karsthöhle aufzusuchen. Ob sich alle Mensch-Hund Teams zusammen zum kleinen Höhlenabenteuer in die Dunkelheit der 30 Meter tiefen Höhle hineinwagen werden??
- Taschenlampe mitnehmen!!

Schambachtal 03Die Höhle ist übrigens ein wichtiger Überwinterungsplatz für mehrere Fledermausarten (z. B. Mausohr, Langohr, Hufeisennase), die in ihrem Bestand stark gefährdet sind.
Weitere Tiere, die man in der Höhle finden kann, sind die Höhlenspinne (Meta menardi) und auch Nachtfalter.

Nach dem kleinen Abenteuer streift unser Rudel gemütlich durch einen großen, schattigen Buchenmischwald mit einem kleinen Waldtümpel am Wegesrand, immer in Richtung Schloß Arnsberg.

 


Dort angekommen, läd uns der Bergfried der Ruine, mit einem herrlichen Panoramablick übers Altmühltal und das Naturschutzgebiet "Arnsberger-Leite", zum verweilen ein.

Nun beginnt der letzte Teil unserer Hundewanderung, wir steigen von der Burgruine, die weit sichtbar auf einem steilen Dolomitfelsen über dem Tal thront in den malerisch gelegenen Ort Arnsberg ab.
Wir schlendern vorbei an der Wallfahrtskirche St. Sebastian durch den historischen Ortskern und kommen kurz darauf erschöpft aber glücklich am Zielpunkt an.

 

WANN: Termin auf Anfrage

WO: 85110 Arnsberg

 

Kipfenberg 03 Kurz-Info Strecke:

Schwierigkeit: (X) normal, (X) mittel, ( ) schwer

Strecke: 15,5 km

Gehzeit: ca. 6 Stunden (ohne Pausen)

niedrigster Punkt: 376 m

höchster Punkt: 511 m

Wasser für den Hund: am Ausgangs- & Endpunkt, sowie in der Mitte der Wanderung vorhanden kleine Wasserration selbst mitnehmen

Charakter: Wanderwege, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen,
aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen, leider nicht Kinderwagen tauglich

Verkehrsbelastung: überwiegend auf eigener Trasse, meist weit abseits des motorisierten Verkehrs

 


Leistungen:
- geführte Tageswanderung
- Zweithund nur 5 €
- Spartarife
- Treffpunkt, Uhrzeit und Anfahrtsbeschreibung wird mir der Buchungsbestätigung übermittelt
- Mindestteilnehmerzahl: 5 Hund-Mensch-Teams

nicht enthalten:
- An- und Abreise
- Getränke und Proviant während der Tour


Kurz-Info allgemein

Bitte beachten Sie unsere CHECKLISTE

Hier können Sie sich ANMELDEN !


Zurück zur Übersicht