Social Sidebar

 

Tagestour

 


 

R(H)und um die Bischofsstadt Eichstätt

Eichstaett 01Heute führt uns unsere Hundewanderung auf eine große Panoramarunde rund um die heimliche Hauptstadt des Naturpark Altmühltal nach Eichstätt, entlang der Hänge und Bergrücken die die Stadt umgeben.
Der Weg ist sehr abwechslungsreich: von schattigen Laubmischwäldern, kleineren Felsformationen bis hin zu großen Trockenrasenflächen.
Kleinere steile Anstiege sind ebenso enthalten wie längere flache Wegstrecken.

Wir erleben wunderschöne Ausblicke auf die Bischofsstadt Eichstätt mit Altstadt, das Kloster St. Walburg und den Hohen Dom sowie auf Rebdorf und das Altmühltal.
Weiterhin passieren wir auf unserem Weg die Jura - Steinbrüche, das Hohe Kreuz, eine ehemalige Thing-Stätte (verfallenes Freilichttheater) sowie die Willibaldsburg mit ihren Bastionen und dem botanischen Garten "Hortus Eystettensis".

Auf unserem weiteren Weg liegt ein historischer Kreuzstein sowie die Frauenbergkapelle mit ihrem barocken Marienheiligtum, 1793 von Gabriel de Gabrieli vollendet; das Salesanium und ein ehemaliger Siechhof in Jurabauweise sowie das Cobenzl-Schlösschen.

Eichstaett 02Am Nachmittag besuchen wir mit unseren Vierbeinern noch einen geheimnissvollen kleinen Weiher, der an einem Tag überläuft vor lauter Wasser,
jedoch am nächsten Tag auch schon fast wieder ausgetrocknet sein kann - lassen wir uns überraschen!
Je nach Witterung ist eine längere Rast des gesamten "Rudels" auf den Jura-Hochflächen möglich, bei der sich die Hunde mal so richtig austoben und die Menschen sich in Ruhe unterhalten können oder sich einfach nur zum relaxen und Seele baumeln lassen etwas abseits auf dem Trockenrasen niederlassen und den Wind geniessen der hier fast immer leicht weht.
Während unseres Abstiegs zurück ins Tal, besuchen wir noch eine kleine Höhle mit einer sehr bewegten Vergangenheit.

 

WANN: Termin folgt

WO: 85072 Eichstätt

 

Eichstaett 03 Kurz-Info Strecke:

Schwierigkeit: (X) normal, ( ) mittel, ( ) schwer

Strecke: 12 km

Gehzeit: ca. 5 Stunden (ohne Pausen)

niedrigster Punkt: 383 m

höchster Punkt: 528 m

Wasser für den Hund: am Ausgangs- & Endpunkt, sowie in der Mitte der Wanderung vorhanden
kleine Wasserration selbst mitnehmen

Charakter: Wanderwege, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen,
aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen, leider nicht Kinderwagen tauglich

Verkehrsbelastung: überwiegend auf eigener Trasse, meist weit abseits des motorisierten Verkehrs

 


Leistungen:
- geführte Tageswanderung
- Zweithund nur 5 €
- Spartarife
- Treffpunkt, Uhrzeit und Anfahrtsbeschreibung wird mir der Buchungsbestätigung übermittelt
- Mindestteilnehmerzahl: 5 Hund-Mensch-Teams

nicht enthalten:
- An- und Abreise
- Getränke und Proviant während der Tour


Kurz-Info allgemein

Bitte beachten Sie unsere CHECKLISTE

Hier können Sie sich ANMELDEN !


Zurück zur Übersicht